qÖÖlp

Donnerstag, 19.10.2017, 20:30 Uhr
Kulturbahnhof /Spitzweidenweg 24, Jena

qÖÖlp
Erfinderlust, Witz und eine Wahnsinnsenergie

mit freundlicher Unterstützung des französischen Büros an der Staatskanzlei Thüringen

Théo Ceccaldi - vio
Ronny Graupe - g
Valentin Ceccaldi - cel
Christian Lillinger - dr

Das Quartett ist zum ersten Mal bei Jazzdor Berlin 2016 zusammen aufgetreten. Es ist die Begegnung zweier Welten: Hier die hyperaktiven Ceccaldi-Brüder aus Orléans, da das nicht minder turbulente Duo Graupe/Lillinger, das die Berliner Szene aufmischt. Das Ergebnis ist ebenso energiegeladen wie fein ziseliert.

Die Formen reihen sich aneinander und fügen sich zu einer stets in Bewegung bleibenden kollektiven Ordnung, immer weiter getrieben von der Lust auf Konfrontation, immer neue Klangfarben tauchen auf, in einer Art durch und durch beherrschtem Zapping, das an John Zorn erinnert. Ein deutsch-französisches Epos für unersättliche Argonauten, unter dem Motto Be bop, Rock it!

HÖRNEN: https://www.youtube.com/watch?v=XRckclty2ZQ

Zurück

Für den Erwerb von Tickets wenden Sie sich bitte an den Veranstalter.