LESUNG „Ein Klang, zwei Welten“ mit dem Autor Michael Rauhut

Donnerstag, 07.09.2017, 20:00 Uhr
Paul-Gustavus-Haus, Wallstraße 29, Altenburg

Der Blues wird gern auf eine Handvoll Klischees und zwölf Takte reduziert. Doch tatsächlich verbergen sich hinter der scheinbar standardisierten Klangoberfläche mannigfaltige Formen des kulturellen Gebrauchs. Mittels umfangreicher Archivrecherchen illustriert Michael Rauhuts Vergleich der Entwicklung des Blues in Ost- und Westdeutschland, wie soziale und politische Verhältnisse den Sinn von Musik formen. Rauhut zeigt: Wenn auch die Sounds weltweit gültigen Mustern folgen und kaum Unterschiede erkennen lassen, sind doch die Bedeutungszusammenhänge, in denen sich der Blues realisiert, durchaus verschieden. Die Studie bietet nicht nur ein kultur- und musikgeschichtliches Resümee der Genese des Blues in Deutschland, sondern leistet auch einen Beitrag zur Globalisierungsdebatte. Musikwissenschaftler Michael Rauhut beleuchtet in seinem Buch die Geschichte vom Blues im geteilten Deutschland von 1945 bis 1990.

 

http://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-3387-0/ein-klang-zwei-welten

Zurück

Für den Erwerb von Tickets wenden Sie sich bitte an den Veranstalter.