KÖSTRITZER-JAZZ-ATTACK 2016 Mit der ROCKBAND DER KREISMUSIKSCHULE NORDHAUSEN, THE LEVITENLASERS, PIAS DANCE SHOW, THE JIG

Samstag, 10.09.2016, 18:00 Uhr
Hof der Jugendkunstschule, Nordhausen

Eröffnet wird die  Köstritzer-Jazz-Attack 2016 durch die Rockband der Kreismusikschule Nordhausen. Die jungen Musiker um ihren Lehrer Matthias Wilhelm, spielen bekannte Rockmusik der vergangenen Jahre bis heute. Die langjährige Zusammenarbeit mit der Kreismusikschule, soll auch dieses Jahr den Jugendlichen die Möglichkeiten des öffentlichen Auftritts ermöglichen.
 
The Levitenlasers
Die selbsternannte Heisenberg'sche Unschärferelation der Musik kommt am 10. September 2016 zur Jazz Attacke nach Nordhausen. Dass die vier Musiker sich dabei über Genregrenzen hinwegsetzen versteht sich von selbst. So wäre es laut eigener Aussage ein erreur fatale sich darauf einzulassen, ihre Musik in musikhistorischen Termini wie Jazz, Funk oder Rock begreifen zu wollen. Wie klingen also eine E-Gitarre, ein E-Bass, Drums und Geige, wenn sie zusammen Musik spielen? Das lässt sich nur sagen, indem man es ausspricht - und in der Zwischenzeit machen sie etwas vollkommen anderes. So startet die Band Mitte des Jahres als Nordhäuser Beitrag bei Jugend musiziert für Olympia in der Kategorie 4er Bassdrum auf der Bebob-Bahn in Kingston, Jamaika. Für drei der vier Musiker, ihres Zeichens Südharzer Lokalmatadoren, geht damit ein kleiner Traum in Erfüllung...
 
Pias Dance Show
Eine feste Nummer zur Jazz-Attack, die Symbiose aus Tanz und Folklore, wird das Publikum mit Ausdruckskraft und Athletik begeistern.
 
The Jig
The Jig ist eine siebenköpfige Funk-Unit aus Amsterdam. Eine der wenigen echten Funk-Bands, eine instrumentale Goove-Maschine mit Rock ’n’ Roll Attitüde und bekannt für ihre kraftvollen und berauschenden Live-Shows.
Die Musik ist Up-To-Date, dennoch individuell und nutzt Elemente aus Soul, Afro, Jazz und Rock ’n’ Roll, welche von Größen wie Bootsy Collins, Tower of Power, James Brown, Average White Band und The Meters inspiriert sind.
Seit Jahren verbreitet die Band ihre ansteckend originelle Art des Funk mit steigendem Erfolg bei bisher circa 200 Gigs in den Niederlanden, Deutschland, Spanien, Belgien, Frankreich, den USA und Brasilien.

Zurück

Für den Erwerb von Tickets wenden Sie sich bitte an den Veranstalter.